Unsere Partner

  • CO2OL

    CO2OL berät und unterstützt Unternehmen bei der Konzeption und Durchführung glaubwürdiger Klimaschutzmaßnahmen. Seit 2008 ist CO2OL eine Marke und Geschäftsbereich der ForestFinance Group, ein Unternehmen, das sich neben dem Thema Klimaschutz für Unternehmen auf ökologische Investments in nachhaltige Forstwirtschaft fokussiert hat. Durch Engagement in seriösen Klimaschutzprojekten werden CO2-Emissionen nicht nur nachweislich gemindert und reduziert, sondern auch soziale und weitere ökologische Ziele, wie Biodiversität, Wasserschutz, Errosionsstop usw. gefördert. CO2OL bietet hierzu die richtige Beratung, Dienstleistung, Umsetzung und mediale Unterstützung.
    Lesen Sie mehr zur Kooperation zwischen der FCG und CO2OL.
    Zur Website von CO2OL gelangen Sie hier.

  • Logo: Ecosystem Restoration Associates Inc.
  • Offsetters Climate Solutions Inc.

    Offsetters Climate Solutions Inc. ist ein börsennotiertes Unternehmen das Firmen und Einzelpersonen hilft, ihren CO2-Fußabdruck zu erfassen, zu reduzieren und zu kompensieren. Es entwickelt forstwirtschaftliche und technische Klimaschutzvorhaben und berät Unternehmen zu Nachhaltigkeitsstrategien. Offsetters Climate Solutions Inc. betreut zahlreiche Klimaschutzprojekte unter anderem in Kanada, den USA, Indien, Thailand, der Türkei oder DR Kongo. Das Unternehmen entstand durch den Zusammenschluss von drei Firmen – jeweils führende Spezialisten für Klimaschutzprojekte und klimaneutrale Dienstleistungen in Kanada – und hat seinen Sitz in Vancouver.
    Zur Website von Offsetters Climate Solutions Inc. gelangen Sie hier.

  • Code REDD

    Das Ziel der Code REDD Kampagne ist es, den REDD+ Mechanismus der Vereinten Nationen zu befördern. Denn er bietet aktuell einen der umfassendsten und nachhaltigsten Ansätze, Umwelt- und Naturschutz mit sozialer und wirtschaftlicher Entwicklung zu verknüpfen. REDD+ hilft Wälder zu bewahren, die Lebensbedingungen marginalisierter ländlicher Kommunen zu verbessern, Biodiverstät zu schützen und das Klima zu stabilisieren.
    Zur Website von Code Redd gelangen Sie hier.

  • BearingPoint

    Die Unternehmensberatung BearingPoint und die Forest Carbon Group bieten Logistik-Dienstleistern eine ganzheitliche Lösung zur Berechnung und Kompensation von CO2-Emissionen in der Logistik an. BearingPoint berät Unternehmen und Organisationen in den Bereichen Commercial Services, Financial Services und Public Services. Das global agierende Unternehmen mit europäischen Wurzeln beschäftigt rund 3.500 Mitarbeiter in 15 Ländern.
    Zur Website von BearingPoint gelangen Sie hier.

  • Logo: Wildlife Works Carbon
  • Wildlife Works Carbon

    Wildlife Works Carbon ist ein Joint Venture zwischen Wildlife Works und Colin Wiel Investments LLC. Ziel ist es, den aufstrebenden freiwilligen Markt für CO2-Emissionsminderungszertifikate weiter auszubauen.  Der zugrunde liegende Mechanismus REDD - Reduced Emissions from Deforestation and Degradation ist dabei eine nachhaltige und erweiterbare Methode, um Waldschutz und Biodiversität zu schützen. Das Vorzeigeprojekt  von Wildlige Works "Kasigau Corridor REDD project" war das erste REDD-Projekt, das nach dem Verified Carbon Standard (VCS) und dem Climate, Community, and Biodiversity Standard (CCBS) validierte und verifizierte CO2-Zertifikate hervorgebracht hat.
    Mehr Informationen unter finden Sie hier.

  • Logo: BC Parks
  • BC Parks

    BC Parks ist Partner der Forest Carbon Group beim Projekt Denman Island. Die Behörde ist von der Provinzregierung British Columbia mit dem Management und Schutz des Parklands beauftragt. Sie verfolgt das Ziel, Teile des temperierten Küstenregenwaldes zu erhalten, eines der artenreichsten und ältesten Ökosysteme weltweit.
    Mehr Informationen finden Sie hier.

  • Logo: Nature Conservancy of Canada
  • Nature Conservancy of Canada

    Nature Conservancy of Canada ist Kanadas renommierteste Naturschutzorganisation. Seit 1962 hat sie mit ihren Partnerorganisationen dazu beigetragen, in 1.700 Projekten insgesamt 800.000 Hektar (8.000 Quadratkilometer) Land in Kanada unter Schutz zu stellen. Mehr Informationen finden Sie hier.

  • Logo: Biodiversität und Klima-Forschungszentrum
  • Biodiversität und Klima-Forschungszentrum

    Das Biodiversität und Klima-Forschungszentrum (BiK-F) ist seit der Gründung der Forest Carbon Group wissenschaftlicher Partner des Unternehmens. Das Institut hat die Wechselwirkung zwischen Klima und Biodiversität im Fokus.  BiK-F erarbeitet auch Inhalte rund um das Thema Wald- und Klimaschutz. Der wissenschaftliche Koordinator des Instituts, Prof. Dr. Volker Mosbrugger, ist Aufsichtsratsvorsitzender der Forest Carbon Group. Mehr Informationen finden Sie hier.

  • Logo: UN Global Compact
  • UN Global Compact

    Anfang 2011 ist die Forest Carbon Group dem UN Global Compact beigetreten. Die Initiative der Vereinten Nationen gibt mit zehn Prinzipien einen Rahmen für verantwortungsvolles Unternehmertum vor. Der tragfähige Umgang mit Umwelt und Klima bildet dabei ein Schwerpunktthema.
    Mehr Informationen finden Sie hier.

  • Logo: AGRION – Global Network for Energy
  • AGRION – Global Network for Energy

    AGRION ist ein internationales Business Netzwerk, dessen Unternehmen in den Bereichen Energie, Cleantech, Rohstoffe und Nachhaltige Entwicklung aktiv sind. Anfang 2011 ist die Forest Carbon Group dem Netzwerk beigetreten und bringt sich seither als Redner, Mitveranstalter und Teilnehmer zu den Themen Wald- und Klimaschutz sowie CO2-neutrales Wirtschaften ein.
    Mehr Informationen finden Sie hier.

  • Logo: Hessen (Nachhaltig - Lernen und Handeln für unsere Zukunft)
  • Das Land Hessen

    Die hessische Landesregierung hat sich im Rahmen ihrer Nachhaltigkeitsstrategie das Ziel gesetzt, bis 2030 CO2-neutral zu arbeiten. Die Forest Carbon Group ist dabei Partner des Landes Hessen und unterstützt das Projekt mit ihrem Know-How und Dienstleistungen.
    Mehr Informationen finden Sie hier.

  • Logo: Senat der Wirtschaft
  • Senat der Wirtschaft

    Der Senat der Wirtschaft setzt sich mit der Welt Wald Klima Initiative für ein gezieltes Aufforstungsprogramm zur Erreichung der Klimaziele ein. Vorgestellt wurde die Initiative Anfang September 2011 durch Umweltminister Dr. Norbert Röttgen auf einer internationalen Konferenz der Umweltminister. Der Senat setzt sich aus Persönlichkeiten der Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft zusammen. Er ist die deutsche Sektion des Global Economic Network, dessen Ehrenpräsident der Friedensnobelpreisträger Prof. Mohammad Yunus ist.
    Mehr Informationen finden Sie auf der Website des Senats der Wirtschaft und hier.

  • EUROPARC Deutschland e.V.

    EUROPARC Deutschland e.V. wurde 1991 von verschiedenen Naturschutzgebieten der alten und neuen Bundesländer ins Leben gerufen und ist der Dachverband der Nationalparks, Biosphärenreservate und Naturparks in Deutschland – den Nationalen Naturlandschaften. EUROPARC Deutschland e.V. arbeitet kooperativ in einem gewachsenen Netzwerk aus Politik, Verwaltung, Umweltorganisationen, Wissenschaft/Forschung und Wirtschaft an der jeweils  besten Lösung für die Natur und aller am Projekt Beteiligten. Zu den Projekten von EUROPARC Deutschland e.V. zählen u.a. der Marktplatz Natur, das Junior-Ranger-Programm und Corporate Volunteering-Einsätze.
    Mehr Informationen finden Sie hier.

    Bookmark and Share
    • © Forest Carbon Group 2017