Great Bear Forest Carbon Project

 

Kanada, British Columbia

 

Verbessertes Waldmanagement

 

British Columbia Forest Carbon Offset Protocol (FCOP)

 
 

25 Jahre

 

Über 6 Mio. Hektar

 

>1 Mio. t/Jahr

 
 

Offsetters Climate Solutions Inc.

 

Stantec

 

KPMG

 

Markit Environmental Registry

 

Der Great Bear Regenwald an der Westküste Kanadas ist der größte intakte Regenwald in gemäßigten Klimazonen weltweit. Im Rahmen des Projektes werden Waldgebiete, die vorher zur kommerziellen Abholzung freigegeben waren, geschützt. So werden Emissionen, die normalerweise durch Holzernte, Straßenbau und andere forstwirtschaftliche Aktivitäten entstehen, verringert. Das Great Bear Forest Carbon Projekt ist ein echtes Vorzeigeprojekt, in dem sowohl soziale als auch ökonomische und ökologische Aspekte durch Carbon Finance gesichert werden. Es ist außerdem das erste CO2-Projekt in Nordamerika auf einem Gebiet, das weiterhin den indianischen Ureinwohnern gehört. Das Projektgebiet hat einen hohen ökologischen und kulturellen Wert (z.B. riesige Zedernbäume) und weist eine Vielfalt an nicht-forstwirtschaftlicher Landnutzung, einschließlich Erholungs- und Schutzgebiete, auf.

Ökologischer Nutzen

Dieses Waldprojekt schützt und bewahrt das intakte Ökosystem Wald im Westen von Kanada. Die Küstenwälder sind reich an natürlichen Rohstoffen und die abwechslungsreiche Landschaft beheimatet eine Vielzahl von Tierarten, z.B. Hirsche, Grizzlys und Schwarzbären, Wölfe, Meeressäuger, Greifvögel und Seevögel, sowie den nur in dieser Gegend vorkommenden Kermodebären. Der Kermodebär, auch „Geisterbär“ genannt, ist eine Unterart des Amerikanischen Schwarzbären. Etwa zehn Prozent dieser Tiere haben ein weißes oder cremefarbenes Fell, deren Färbung auf eine Genmutation zurückzuführen ist. Zusätzlich zu einer Vielfalt ursprünglicher Ökosysteme und einzigartigen Sümpfen gibt es in der Region weitere ökologisch wichtige Bereiche wie naturbelassene Flüsse, die große Populationen von wandernden Lachsen und Grizzlys beherbergen, Insel- und Fjordgebiete, tiefe Fjorde sowie Wattboden mit zahlreichen wirbellosen Tieren sowie Stand- und Zugseevögeln. 

Sozialer und wirtschaftlicher Nutzen

Einnahmen aus dem Verkauf von Emissionszertifikaten sollen Arbeitsplätze für die im Projektgebiet ansässigen Ureinwohner schaffen. Durch das auf Waldschutz ausgelegte Wirtschaftssystem, das der Speicherung von CO2 einen exakten Wert beimisst, werden Gelder an die ursprünglichen Nutzer dieses Gebietes zurückgegeben. Indem das Waldmanagement den Ureinwohnern an den Küsten überlassen wird, werden anhaltende Probleme hinsichtlich neuer Arbeitsplätze für Ureinwohner in der Great Bear Region gelöst.

Logos: The British Columbia Forest Carbon Offset Protocol
Das Great Bear Forest Carbon Projekt ist nach dem British Columbia Forest Carbon Offset Protocol (FCOP) zertifiziert.

Projektentwickler

Logo: Offsetters
Bookmark and Share
  • © Forest Carbon Group 2017