Denman Island Forest Carbon Project

 

Denman Island, British Columbia, Canada

 

Waldschutz

 

ISO 14064-2, CCB-Standard

 
 

100 Jahre

 

493 Hektar

 

438.000 t/Jahr

 
 

Offsetters Climate Solutions Inc.

 

VonSchilling Forest Management

 

VonSchilling Forest Management

 

Markit Environmental Registry

Bilder und weitere Informationen zum Download


Durch das Denman Island Forest Carbon Project gelingt es, ein artenreiches und altes Waldökosystem in Kanada zu bewahren. So wird auch das bedrohte Ökosystem der küstennahen Douglasie dauerhaft erhalten. Das Projekt  zeigt eindrucksvoll, wie die Verbindung von Carbon Finance und Naturschutz funktionieren kann. Erstmalig in Kanada wurde im Rahmen einer Public-Private-Partnership privates Waldland in öffentliches Eigentum überführt. Private Landbesitzer verkauften ihr Land an die Provinzregierung von British Columbia. Durch den Verkauf von CO2-Zertifikaten konnte die Regierung das Projekt gemeinsam mit dem Projektentwickler Offsetters Climate Solutions Inc. und der Forest Carbon Group finanzieren. Die staatliche Naturschutzbehörde BC Parks sorgt nun für den langfristigen Schutz des Gebiets.

Ökologischer Nutzen

Das Denman Island Forest Carbon Project  verhindert eine naturschädigende Landumnutzung – ein Gewinn für die Umwelt, das Klima, die lokale Gemeinde und die Provinz von British Columbia. Die 51 Quadratkilometer große Insel war ursprünglich Teil des temperierten Küstenregenwaldes. Doch der Baumbestand auf Denman Island wurde in den letzten einhundert Jahren zweimal weitgehend gerodet. Ohne Forstmanagement und nachhaltige Waldpflege siedelten sich schnell wachsende, artenarme Baum- und Strauchformationen an, deren Fähigkeit, klimaschädliches Kohlendioxid zu binden, vergleichsweise gering ist. Heute sind die temperierten Regewälder nur noch in einem schmalen, oftmals fragmentierten Streifen entlang der Westküste der kanadischen Provinz British Columbia zu finden. Im Rahmen des Denman Island Forest Carbon Projects wurden 750 Hektar Land unter Naturschutz gestellt.  Die Naturschutzbehörde BC Parks beabsichtigt zudem, einen Wald-Korridor entlang der Küste zu errichten, der einen zusammenhängenden Lebensraum bietet, damit sich vom Aussterben bedrohte Arten regenerieren können. Darunter sind auch längst verschwunden geglaubte Schmetterlingsarten wie der Taylor Scheckenfalter, der nun auf Denman Island wieder aufgetaucht ist.

Sozialer und ökonomischer Nutzen

In Kanada können private Waldeigentümer auf ihrem Landbesitz tun und lassen was sie wollen. Dadurch kommt es oft zu einer naturschädigenden Landnutzung. Durch die Verbindung von Carbon Finance und Naturschutz wurde es bei diesem Projekt möglich, das Vorhaben zu finanzieren und das Bedrohungsszenario eines Übergangs des Waldlandes in private Hände, was vermutlich die Abholzung des Gebiets bedeutet hätte, zu verhindern. So konnte auch der drohenden Verstädterung der Insel, die vor der östlichen Küste von Vancouver Island liegt und ein beliebtes Ausflugs- und Wochenend-Ziel ist, verhindert werden.

    Satellitenaufnahme: Denman Island nahe Vancover

Projektfilm

    Logos: The Climate, Community and Biodiversity Alliance
    Logo: International Organizsation for Standardization

Das Denman Island Forest Carbon Project ist ISO zertifiziert. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Partner

    Logo: BCParks

Projektentwickler

    Logo: ERA
Bookmark and Share
  • © Forest Carbon Group 2017