15. April 2016 | Pressemitteilung

CO2OL und Forest Carbon Group schließen sich zusammen

Klimaschutz-Lösungen und Nachhaltigkeitsberatung künftig aus einer Hand

 

Bonn/Frankfurt am Main, den 15. April 2016. CO2OL und die Forest Carbon Group GmbH (FCG) haben ihr Geschäft zusammen geschlossen und firmieren fortan unter der Marke CO2OL, dem Geschäftsbereich für Klimaschutz und Nachhaltigkeit der ForestFinest Consulting GmbH. Kunden und Partnern bietet sich durch die Fusion eine breitere Angebotspalette für Nachhaltigkeitsberatung und unternehmerischen Klimaschutz sowie CO2-Management und CO2-Kompensation durch Aufforstungs- und Waldschutzprojekte. Unternehmen, Organisationen und Event-Veranstalter profitieren in Zukunft von der gebündelten Kompetenz der beiden im deutschsprachigen Markt renommierten Anbieter.

CO2OL hat sich in den vergangenen Jahren einen Namen vor allem in der Zusammenarbeit mit mittelständischen Unternehmen sowie in der Tourismus- und Event-Branche gemacht. Das Bonner Unternehmen hat sich zudem als Spezialist für Aufforstungs- und Renaturierungsprojekte in Lateinamerika und Südostasien etabliert, die nach dem Gold Standard sowie gemäß dem Gütesiegel des Forest Stewardship Council (FSC) zertifiziert sind. CO2OL ist im deutschsprachigen Raum, in Frankreich und Lateinamerika aktiv und seit Herbst 2015 auch Teil von NatureBank. Der internationale Firmenverbund arbeitet weltweit an Klimaschutz-Lösungen, berät Unternehmen zu Nachhaltigkeit und investiert in tragfähige Forst- und Agroforstprojekte.

Die FCG war seit ihrer Gründung spezialisiert auf Unternehmenskunden. Im Fokus: klimaneutrale Unternehmens- und Produktstrategien. Sie förderte seit 2009 vor allem Waldschutzprojekte im Rahmen des internationalen REDD-Mechanismus (Reduced Emissions from Deforestation and Forest Degradation) in Afrika und Vorhaben zu nachhaltiger Waldwirtschaft in Nordamerika. Durch eine langjährige Kooperation mit dem führenden kanadischen Nachhaltigkeitsspezialisten und Projektentwickler Offsetters erhielt die FCG überdies Zugang zum nordamerikanischen Kohlenstoff-Markt.

Durch den Zusammenschluss profitieren Unternehmen künftig vom Besten beider Welten: den Erfahrungen, den politischen, unternehmerischen und gesellschaftlichen Netzwerken und dem umfassenden Wissen zweier etablierter Beratungsgesellschaften rund um Klimaschutz, Waldprojekte und CO2-Management. Für bestehende Kunden ändert sich in der Zusammenarbeit nichts.

 

Best Practice Lösungen für Kunden

"Gemeinsam sind wir stärker und besser. Davon profitieren vor allem unsere Kunden", sagt Dirk Walterspacher, CEO ForestFinest Consulting. Firmen, die sich im Rahmen ihrer Nachhaltigkeits- und Klimaschutzstrategie neu positionieren wollen, bietet die Marke CO2OL "Best Practice". Kunden erhalten maßgeschneiderte Lösungen und Projektportfolios, die zum jeweiligen Unternehmen, seinen Produkten, Märkten und Identitäten passen.

Der Zusammenschluss trägt auch der wachsenden Bedeutung der Themen Klimaschutz und Landnutzung Rechnung: "Wirtschaft und Politik setzen zunehmend auf nachhaltige Land- und Forstwirtschaft, um Klimaschutzziele zu erreichen", sagt Michael Sahm, Director Business Development. Das internationale Klimaschutzabkommen von Paris im Dezember 2015 habe diesen Ansatz deutlich unterstrichen.

Durch Waldzerstörung, Umwandlung von Wald zu Ackerland und herkömmliche Land- und Forstwirtschaft werden etwa ein Drittel der weltweiten Treibhausgase ausgestoßen. Nachhaltige Landnutzungsformen speichern mehr und länger Kohlenstoff in Bäumen und Böden und sind daher ein zentraler Baustein beim weltweiten Klimaschutz. Das Abkommen von Paris hat der CO2-Kompensation neuen Schwung verliehen – als notwendige Brücke in ein kohlenstoffarmes Zeitalter. CO2OL setzt genau dort an und bietet Unternehmen mit seinen Aufforstungs- und Waldschutzprojekten nachhaltige Lösungen, die neben Klimaschutz einen hohen sozialen und ökologischen Mehrwert stiften, Armut verringern und Biodiversität erhalten helfen.

Durch die Fusion baut CO2OL auch seine Beratungskompetenz aus. In Klimaschutz und Nachhaltigkeit für Unternehmen sowie bei der zukunftsfähigen Landnutzung profitieren Kunden von einem wachsenden Leistungsangebot, sei es um Nachhaltigkeitsstrategien zu entwickeln, Märkte, Lieferketten und Politikbereiche zu analysieren, oder Qualitätsstandards und Zertifizierungsprozesse anzuwenden.

Kontakt

 

Julian Ekelhof

Director CO2OL Climate Solutions

ForestFinest Consulting GmbH

+49 (0) 228-943 778 0 

 

 

Michael Sahm

CO2OL Director Business Development

ForestFinest Consulting GmbH

+49 (0) 69-677 344 811

Bookmark and Share
  • © Forest Carbon Group 2017